Planspiele

Spielen bildet!

Spielerisches Lernen ist nicht nur Kindern vorbehalten. Auch Jugendliche und Erwachsene können mit Planspielen ihr Wissen stärken, vorhandenes Know-how  auf den aktuellen Stand bringen und neue Kompetenzen erwerben. 

Planspiele zählen zu den professionellen Lernspielen, auch Serious Games genannt, die in der beruflichen Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung  in Unternehmen und Organisationen ihren festen Platz haben. 

Bei Unternehmens-Planspielen werden fachtheoretische Inhalte (BWL, Management, Führung, etc.) mit praxisorientierten Inhalten verknüpft und komplexe betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in vereinfachter Form abgebildet. Dazu werden unternehmensrelevante Prozesse realitätsnah simuliert. Die TeilnehmerInnen versetzen sich „spielerisch“ in ihre Rollen, erleben sich, ihr Verhalten und ihre Entscheidungen, testen ihr vorhandenes Wissen nach dem Prinzip Trial-and-Error und bestimmen so den Spielverlauf. 

Planspiele folgen der Lernmethode „Lernen durch Handeln“, die es den TeilnehmerInnen ermöglicht, zahlreiche Erfahrungen in kurzer Zeit und in reflektierter Weise zu sammeln.

Vorteile & Nutzen

  • Planspiele stellen Ausschnitte der Realität greifbar dar
  • machen die Tragweite getroffener Entscheidungen sofort sichtbar
  • haben hohen Praxisbezug und fördern selbstständiges Lernen
  • haben ihre Stärke in engem Bezug zur Praxis
  • fördern auf spielerische Weise unternehmerisches Denken und Handeln
  • fördern systematisches Denken und Teamfähigkeit
  • sind nachhaltig durch „Learning by Doing“