Lehrlinge: Greifen Sie zum Fördertopf

So nutzen Sie die aktuellen Fördermaßnahmen aus Bundesmitteln zur Weiterbildung Ihrer Lehrlinge

 

Planspiel-Workshops können entweder als berufsbezogene Weiterbildung oder als Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung (LAP) gefördert werden.

 

  • als berufsbezogene Zusatzausbildung

Die Förderhöhe beträgt 75 Prozent der Netto-Kurskosten bis max. 2.000 Euro pro Lehrling über die gesamte Lehrzeit in einem Lehrbetrieb und max. 20.000 Euro pro Kalenderjahr und Lehrbetriebe (für Lehrbetriebe ab 40 Lehrlinge Sonderregelungen)

 

Förderbare Planspiel-Workshops: Retail Manager, Easy Business, Factory, Junior Manager

 

  • als Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung (LAP)

Seit 2013 werden auch Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung gefördert.

Neu seit 2016: Die Förderhöhe beträgt 75 Prozent der Netto-Kurskosten, max. 500 Euro pro Lehrling bei einem Lehrberechtigten, max. 5.000 Euro pro Kalenderjahr und Lehrbetrieb.

 

Förderbare Planspiel-Workshops: Retail Manager, Easy Business, Factory

Beide Fördermaßnahmen können unabhängig voneinander genutzt werden!

 

Unternehmen, die Ihren Lehrlingen den Besuch von Kursen bzw. zwischenbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen ermöglichen, können Förderungen beantragen, wenn diese der Qualitätssteigerung dienen. Weitere Voraussetzungen:

  • Ein aufrechtes Lehrverhältnis muss bestehen.
  • Das Unternehmen trägt die gesamten Ausbildungskosten inkl. Fahrt- und Unterbringungskosten.
  • Die geförderte Ausbildungszeit wird auf die Arbeitszeit angerechnet.
  • Der Förderbetrag beträgt mind. 40 Euro.

 

 

Nicht jeder Lehrling lernt leicht, nicht jeder Lehrling lernt gern. Besonders schwierig wird es, wenn „harter“ Stoff frontal und monoton vermittelt wird. Das gepaukte Wissen wird dann rasch abgelegt. Hingegen hält sich erlebtes Wissen fest in unseren Köpfen.
Haptische Planspiele bieten erlebbares Lernen und sind für junge Menschen eine willkommene Lernchance. Sie verlangen selbstständiges Tun und vermitteln ungeliebten Stoff wie BWL und Rechnungswesen haut- und damit wirklichkeitsnah. Das Lernergebnis wird gesteigert, sodass das Erlernte nachhaltig in den beruflichen Alltag integriert werden kann.

 

 

WICHTIG! Österreichs Förderlandschaft ist komplex und wandelt sich stetig. Bitte prüfen Sie daher unbedingt Ihre individuellen Fördervoraussetzungen!
Informationen und Antragsformular finden Sie unter:
http://www.lehre-foerdern.at

 

 

 

 

 

SIND SIE INTERESSIERT?
Dann reservieren Sie Ihren Wunschtermin für einen Planspiel-Workshop Ihrer Wahl! bei Ruth Kabelka